Archive for Februar, 2018


PI-PA-POster Nr.14011005801F

 

früher oder später

denken

an etwas

das vielleicht

nie geschah

Zeitlinien

überschreiten

als wären Gedanken

wie helle Sterne

in der Unendlichkeit

des Bewusstseins

so weicher Gefühle

der Liebe

© J.C.P.

PI-PA-POster Nr.18022586591J

Lebenskünstler

 

wer kann schon wissen

wie es mir geht

sich selber vermissen

zu spät ist zu spät

von heute an morgen

viele Grüße an mich

Glück kann man nicht borgen

alles verändert sich

der Momente sind viele

die man erst später bemerkt

echte Gefühle

werden durch Gefühle verstärkt

Wege rechtzeitig erkennen

das ist die Kunst

keiner wird sie dir nennen

sie verschwimmen im Dunst

ich glaube es geht

im Leben nicht darum

das man alles versteht

wieso und warum

am wichtigsten ist vielleicht

neben der Liebe

das man erreicht

das nicht alles so bliebe

stetig und fast von allein

sich verändern mit dem Leben

dabei trotzdem man selber sein

doch es spricht nichts dagegen

manchmal kann’s auch so bleiben

dann ist es eben wie es ist

das musst du selbst entscheiden

weil du dein eigener Lebenskünstler bist

 

© J.C.P.

 

PI-PA-POster Nr.12022604391P

Eis ich

PI-PA-POster Nr.18021140661K

PI-PA-POster Nr.18021140651K

PI-PA-POster Nr.14021107461F

PI-PA-POster Nr.14021107462F

 

 

Augen zu auf

 

Glockenklang

im Wartebereich

der Hoffnung

unendlich viele

Glücksgedanken

blitzen vor

dunklen Vorhängen

und verschieben

Erinnerungen

in ihre Zeit

ohne sie jemals

vergessen

zu müssen

zu wollen

zu können

zu viel zu wenig zu nah zu fern

zu sehnsüchtig

nach Liebe

 

© J.C.P.

PI-PA-POster Nr.12022304371P

Traumfrau

PI-PA-POster Nr.14020706872F

 

Traumfrau

 

so viel

Wärme

liegt in

ihrer Stimme

allein wenn

sie atmet

raubt es mir

die Sinne

was kann

ich nur tun

das ich ihre Liebe

gewinne

sie erschien mir

im Traum

das ist ja

das Schlimme

 

© J.C.P.

 

PI-PA-POster Nr.14020707032F

 

PI-PA-POster Nr.14011005871F

soundsoviel

der Künstler

und seine Bilder

früher bemalte er

nur Verbotsschilder

dann begann er

es zu verstehen

es hat ihm Freude gemacht

das hat man gesehen

er hat sie alle verkauft

vielleicht ist er zufrieden

er packt seine Sachen

und zieht in den Süden

ach wenn ich doch

malen könnte

oder hätte ich überhaupt

irgendwelche Talente

könnte ich so würde ich

und täte es auf jeden Fall

vielleicht baue ich mir erstmal

ein Atelier aus dem alten Stall

die Bildhauerwerkstatt kommt dorthin

wo die alten Karnickelbuchten stehen

und aus der schiefen Scheune

wird eine Galerie ja so müsste es gehen

das Ganze vielleicht

sogar fast am Meer

in traumschöner Lage

was will man denn mehr

doch da ich relativ

talentlos bin

ergäbe das alles

keinen Sinn

wozu denn

eine Galerie am Meer

sie bliebe dann wahrscheinlich

lange leer

also kann es

so bleiben

warum denn

übertreiben

das Meer ist

ein kleines Flüsschen

die Natur gibt mir

jeden Tag ein Küsschen

und außerdem so schlecht

sieht die Scheune gar nicht aus

der alte Saustall ist

möglicherweise mein Haus

ein paar Karnickelbuchten

könnt‘ ich mir noch zimmern

oder mich erstmal

um den schiefen Zaun kümmern

achso die alte Scheune

entstammt nur der Fantasie

doch wenn es sie gäbe

dann gefiele mir sie

mein Atelier

ist die frische Luft

und die Freiluftgalerie

hat einen berauschenden Duft

nur manchmal wenn ich gerade denke

das ich eigentlich nichts anderes brauche

und sie laden auf die angrenzenden Felder

anhängerweise stinkende Jauche

bedaure ich ein wenig

das ich nicht so gut malen kann

oder überhaupt irgendetwas

dann fange ich an

mir über mein Leben

Gedanken zu machen

über das Wie und Warum

und solche Sachen

dann fahre ich oft

in die nächste Stadt

nein nicht in die Kneipe

sondern weil sie einen Lottoladen hat

irgendwelche Zahlen

fallen mir schon ein

ich male dann Kreuze

auf dem Lottoschein

aber eigentlich

bin ich ganz zufrieden

nur mit dem Malen

das muss ich noch üben

© J.C.P.

Spuren / 2

PI-PA-POster Nr.14021307771F

%d Bloggern gefällt das: