Genießer

 

manchmal denke ich

bin das wirklich ich der da lebt

atmet und liebt und lacht

und sich bewegt

so vieles

möchte ich noch erleben

auch wenn es etwas mehr wird

hätte ich nichts dagegen

die Zeit rast

und tritt auf der Stelle

ich rase mit

doch für alle Fälle

bleibe ich erstmal ganz ruhig

sitzen unter Bäumen

es gefällt mir einfach

auch mal zu träumen

ich erfreue mich an der Natur

alles ist so schön

was ist nur los

es sollte doch vorwärts geh`n

ich lehne mich zufrieden zurück

das kann doch nicht sein

bin ich das wirklich?

ist das nicht zu klein?

ich wollte doch Bäume ausreißen

nein das ist nicht wahr

dafür bin ich zu öko

logisch ist klar

doch ich wollte so viel

mit allem und mehr

das pralle Leben

da verwundert es mich schon sehr

bin das wirklich ich

der da sitzt und genießt?

der im Schatten mit den Beinen baumelt

und seine Blümchen gießt?

gestern habe ich

ein Foto gesehen

es war von neunzehnhundertachtundsechzig

darauf war der Erdaufgang zu sehen

es wurde vom Mond aus

fotografiert

da ist etwas

in mir passiert

vielleicht sollte man viel öfter

das tun was einem gefällt

sie ist so zerbrechlich

unsere Welt

wenn es für mich richtig ist

in der schönen Natur zu sinnieren

na warum denn nicht

was soll dabei schon passieren

außer das sie unsere schöne Erde

zerstören und sich bekriegen

in ihrer grenzenlosen Dummheit

wird keiner siegen

wie kann man sie aufhalten?

was kann man nur machen?

über friedliche Proteste

werden sie nur lachen

ich weiß es nicht

was ist der Weg?

uns muss bald etwas einfallen

sonst ist es zu spät

erstmal werde ich das tun

was ich so gern will

und ich mag es momentan

schön und still

es ist mir egal

ob ich es bin oder nicht

ein schlechtes Gewissen

habe ich dabei nicht

nur wenn ich an die Zukunft denke

wird mir etwas anders

genießen und denken

jawohl ich kann das

schön ist zwar

was gefällt

doch am schönsten ist

die ganze Welt

sie ist für alles

und jeden

das Wichtigste

zum überleben

© J.C.P.

 

Advertisements