kling Glöckchen

Hosen und Kleider werden immer enger

und die Tage langsam länger

ihr habt es sicher schon bemerkt

es weihnachtet jetzt ganz verstärkt

bald stapfen wieder Männer durch den Tann

statt Schneeflöckchen treiben Regenwolken heran

die Zeit ist so knapp wie jedes Jahr

obwohl es früher einmal anders war

ich kann mich erinnern vor einem halben Jahrhundert

hab` ich mich schon sehr darüber gewundert

wie langsam doch die Zeit vergeht

bis er klopfend vor der Türe steht

endlich war es dann soweit

ein Gedicht aufsagen ?  ich war bereit

alles war friedlich und lieb und keine Angst vor nichts

na gut – höchstens ein wenig wegen des Gedicht`s

die Familie war zusammen es war wunderschön

diese Liebe und Wärme wird niemals vergehn

manches bleibt ein Leben lang für immer

es begleitet einen wie ein Hoffnungsschimmer

desto älter man wird um so mehr denkt man zurück

natürlich nicht nur es gibt ja auch heutiges Glück

doch das um was es mir geht

ist das ich hoffe das man endlich versteht

vor allem die Kinder brauchen Liebe und Frieden

es bricht mir das Herz wie sie leiden in all diesen Kriegen

so wächst schon der Hass in ihnen auf diese Welt

so früh schon müssen sie lernen es geht oft nur um Geld

haltet ein und gebt ihnen etwas an das sie sich gern erinnern

das kann nur Liebe sein sonst wird sich alles verschlimmern

Liebe und Gefühl und Achtung vor dem Leben

nur so können sie vielleicht später etwas Großes bewegen

es ist soweit

und es wird Zeit

© J.C.P.

Advertisements