nur wie

wie ein Strudel

der sich

immer schneller dreht

wie die Zeit

die mit

jeder Minute vergeht

wie das schicke Auto

das irgendwann stehen bleibt

mit leergefahrenem Tank

wie ein

maßlos überzogenes

Sparkonto bei der Bank

die Riesenwelle

die man

auf sich zurasen sieht

wie eine Nachricht

die einem den Boden

unter den Füßen wegzieht

oder ein finsteres Loch

in dem Seifenblasen

für immer verschwinden

wie gerade noch sehend

ganz langsam

erblinden

wie ein Gefühl

das bei Kälte

zu Eis gefriert

wie wissen

das da etwas ist

was sowieso keinen interessiert

wie ein ungemachtes Bett

das einen

am Abend erwartet

wie eine Rakete

die mit viel zu wenig

Treibstoff startet

wie das letzte Wasser

holen müssen

mit einem kaputten Eimer

wie in der

grauen Masse stehen

als wäre man keiner

oder wie ein Blutgerinnsel

das sich vielleicht

irgendwann löst

wie heute schon ahnen

das bei der eigenen Beerdigung

die halbe Trauergesellschaft döst

das Wissen

alles wird

zu nichts

was kommt

am Ende

des Lichts

es gibt

so vieles

was sich bewegt

schönere Träume

sind wichtig

und das man sie lebt

wenn  es  geht

© J.C.P.

Advertisements